Praxisworkshop: Tiny House Bau

Ärmel hoch – wir bauen unser Tiny House!

Termin: Fr,16. – So,18.10.2020 Leider voll – Warteliste!

Hinweis: Im Moment sind leider alle Plätze im Workshop vergeben. Es kommt aber immer vor, dass jemand abspringt. Du kannst dich daher auf die Warteliste setzen lassen. Diejenigen werden auch beim nächsten Praxisworkshop im Frühjahr 2021 als Erstes zum Zug kommen.

IndiViva veranstaltet zusammen mit der Tischlerei Christian Bock zum 7. Mal einen Praxisworkshop Tiny House Bau für Laien. Unser Ziel ist es dich an die Hand zu nehmen und dir Schritt für Schritt zu erklären, wie du dein Tiny House selbst bauen kannst.

Wir wollen dir Mut zum Eigenbau machen indem wir dir unter der Anleitung von Tiny House-erfahrenen Zimmerern und Schreinern die Materialien und ihre Verarbeitung ganz praktisch zeigen. Wir möchten, dass die Ideen vom Kopf in deine Hände kommen und du den Bau der Gebäudehülle eines echten Tiny House selbst üben und in der Realität erleben kannst.

Profitiere von unserer Expertise, damit du gute Entscheidungen für deine Tiny House Planung triffst und viele Jahrzehnte Freude an deinem hochwertig gebauten Häuschen hast. Der Betreuungsschlüssel ist 2 Anleiter je Praxisgruppe mit 3-4 Teilnehmern!

Art: Praxisworkshop mit Theorie
Veranstalter: IndiViva
Hersteller: Tischlerei Christian Bock
Anleiter: 2 Schreinermeister, 2 Zimmerer
2 Schreiner, 2 Lehrlinge, 1 Elektriker,
1 Elektroniker, 1 Energiemanager
= 11 Experten!
Ort: 34537 Bad Wildungen, Hessen
Termin: Do: Kennenlernabend,
Fr/Sa: 9 bis ca. 17 Uhr
So: 9 bis 15 Uhr
Zielgruppe: Privatleute, die ihr Tiny House komplett oder teilweise selbst bauen wollen

 

Teilnehmerzahl: nur 10 bis 15 Personen
Preis: Einzelteilnehmer 760,33 EUR, Paare oder 1 Elternteil mit Kind 1.216,54 EUR (16% MWSt)
Inbegriffen: Online-Theorieeinheiten, Schulungsunterlagen, 1 Stunde Einzelberatung, Verpflegung
Verpflegung: Kalt- und Warmgetränke, einfaches vegetarisches und veganes Fingerfood, Kuchen
(2 Abendveranstaltungen als Selbstzahler)

Fragen? Ruf uns an unter 0175-4733844.

 

Praxisübungen:

  • Umgang mit Werkzeugen
  • Organisation auf der Baustelle
  • Holzrahmenbau
  • Bodenplatte
  • Wände aufstellen
  • Befestigung am Hänger
  • Loftebene einziehen
  • Winddichtung
  • Fassade
  • Dämmung
  • Luftdichtung
  • Innenverkleidung
  • Dachkonstruktion
  • Dacheindeckung & Abschlüsse
  • Fenster & Fensterbänke
  • Elektroleitungen & Steckdosen
  • Weiterentwicklung deiner Projektideen

Theorieinhalte:

Vor Ort:

  • sämtliche Themen der Praxisübungen plus
  • Energie- und Wasserversorgung
  • Autarkie
  • Materialbezugsquellen

Online:

  • Tiny House Bewegung (A)
  • Rechtliches (A)
  • Stellplatzsuche (A)
  • Fundamente & Anhänger (A)
  • Voraussetzungen Eigenbau (A)
  • Einführung in das Zeichnen am PC (A)
  • 24.9.2020, 17-19 Uhr Besprechung deines 2D Grundrisses oder 3D Tiny Houses (L)
    * A = Aufzeichnung, L = Live

„Es war schnell klar, dass ich eine Instanz brauche, der ich vertraue“

Ein Erfahrungsbericht von Imme zum Praxisworkshop im September 2019.

Rückmeldungen zum Praxisworkshop im März 2019

Wie gut hat dir der Praxisworkshop gefallen?
  • Note 1 91% 91%
  • Note 2 9% 9%
Würdest du ihn weiterempfehlen?
  • Ja, auf jeden Fall 100% 100%
Was hat dir besonders gut gefallen?

  • Sehr informativ, da sehr gut strukturiert. Theorie und Praxis sind gut aufeinander abgestimmt. Jedes Rohbaugewerk wurde wenigstens kurz angerissen, um den Umfang des Projekts erahnen zu lassen. Auch die Planungsgespräche waren sehr hilfreich.
  • Das Verhältnis und das Timing von Praxis und Theorie, da man das Besprochene immer direkt umzusetzen gelernt hat.
  • Der Praxisteil : Gute Erklärung… auch für Laien gut zu verstehen.
  • Euer Enthusiasmus vom gesamten Team, die Geduld mit der ihr auf alle Fragen eingegangen seid & die gute Heranführungsweise an die Maschinen, dass man sich ausprobieren konnte.
  • Die besonders hohe „Betreuungsquote“ und die Bereitschaft aller Mitarbeiter der Tischlerei Bock, jederzeit die Fragen der Teilnehmer zu beantworten.

Was hat dir die Teilnahme für dein persönliches Projekt gebracht?

  • Dass ich tatsächlich ein Haus bauen kann und das schaffen kann.
  • Ich kann mir viel Zeit bei Detailfragen sparen (z. B. welche Dampfbremse genau wählen), und sehe der Herausforderung, mir ein Tiny House zu bauen, nun gelassener entgegen, weil ich den gesamten Rohbau ja schon im Workshop erlebt habe.
  • Das Projekt letztendlich auch anzugehen.
  • Mich handwerklich an Sachen eher ranzutrauen. Ich habe viel gelernt über Baustoffe, Verarbeitung & verschiedenstes Handwerkszeug, was sehr hilfreich für mich war. Ich kann sagen, ich habe ein gutes Fundament für mein persönliches Projekt erhalten!
  • Dimensionen, Machbarkeiten, Grenzen etc. nun für die eigene Planung besser einschätzbar.