Tiny House Planung

Du träumst von einem Tiny House und suchst jemanden, der dich dabei an der Hand nimmt?

Wir sind gerne dein Projektbegleiter – von der ersten Idee bis zum Einzug. IndiViva bringt dich sicher Schritt für Schritt durch den Entscheidungs- und Planungsprozess. Lass uns loslegen!

IndiViva Planungsangebot

Tiny House Planung

Von der Idee in die Umsetzung

Wir wollen dich in die Umsetzung bringen! Dazu nehmen wir dich an der Hand und führen dich mit einer emphatischen, vertrauensvollen und klaren Begleitung sicher durch die verschiedenen Phasen der Tiny House Planung. Sobald du ein Grundstück / einen Aufstellplatz hast, können wir loslegen!

Schritt 1: Grundstücksprüfung

Zuerst schauen wir uns anhand deiner Flurkarte und des Bebauungsplans an, was auf deinem Grundstück bauplanungsrechtlich innerhalb deiner Landesbauordnung möglich ist und wie sich das Geländeprofil darstellt und halten dies schriftlich fest. Das gibt uns den Rahmen für alles weitere vor.

Schritt 2: Projektkonzeption

Wir wollen die Ideen in deinem Kopf in ein stimmiges Konzept überführen. Wir erfassen die Eckpunkte deines Projekts und geben dir eine erste Einschätzung über die legale, funktionale und finanzielle Machbarkeit deines Vorhabens. Dazu sprechen wir ca. 2 Stunden über dein konkretes Vorhaben. Wir nehmen all deine Wünsche an das Projekt und deine Ideen bzgl. Hausform, Größe, Aufteilung, Technik und Materialien auf. Wir reflektieren deine Vorstellungen, zeigen dir weitere Möglichkeiten und Alternativen. Falls vorhanden, schauen wir uns deinen Wunschgrundriss an und geben dir erstes Feedback dazu. 

Schritt 3: Entwurfsplanung & Beratung

Auf Basis der Ergebnisse der Grundstücksprüfung und des stimmigen Projektkonzepts, erarbeiten wir nun 1-2 Vorentwürfe deines Häuschens. Dabei planen wir auch bereits vorhandene Möbel sowie große Gegenstände mit ein. Diese Vorentwürfe stellen wir dir vor und du suchst dir einen aus, mit dem wir weiter arbeiten sollen. Dein Feedback und deine Änderungswünsche arbeiten wir ein und stellen dir wiederum den aktualisierten, maßstabsgetreuen Entwurf vor. Nach max. 2 Korrekturschleifen haben wir umfangreiche visuelle Entwürfe in 2D und 3D, die deine Wünsche widerspiegeln und baurechtlich wie technisch umsetzbar sind.

Sobald du dich mit uns in der Tiefe mit deinem Vorhaben beschäftigst, werden viele Fragen aufkommen. Zum Beispiel zu den Versorgungsanschlüssen auf dem Grundstück, zum Fundament, zum Transport des Hauses, zu den Baunebenkosten, zur Finanzierung, zum Genehmigungsverfahren oder zu deinem Mietvertrag. Wir beraten dich zu all diesen Aspekten und halten viele Infoblätter mit Übersichten bereit.

Kommunikation & Ergebnis:

Während dem Prozesses der Tiny House Planung stehen wir kontinuierlich via Slack (Online-Kommunikationsplattform) im Austausch und du kannst uns jederzeit alles fragen. Hast du dir unter unseren Partnern schon einen Hersteller ausgesucht, sprechen wir uns parallel zur Planung mit dir bereits mit dem jeweiligen Hersteller ab, sodass sicher gestellt ist, dass der Hersteller auf Grundlage unserer Planung auch fähig ist, dein Haus anzubieten & umzusetzen.

Die Ergebnisse der Tiny House Planung fließen alle in deinem Projektheft zusammen: Die Projektgrundlagen, dein schriftliches Anforderungsprofil ans Haus („Pflichtenheft“), maßstabsgetreue Grundrisse, Ansichten und Schnitte deines Häuschens und die baurechtlichen Vorraussetzungen am Grundstück. Auch die nächsten Schritte wie ggf. die Empfehlung eine Bauvoranfrage zu stellen und Handlungsanweisungen an deinen Tiny House Hersteller zur Erstellung eines Angebot sind festgehalten.

Hier kannst du dir ein Beispiel-Projektheft anschauen.

 

Zeitrahmen:

Ca. 3-6 Wochen. Das kommt auch darauf an, wie schnell wir jeweils von dir Rückmeldung zu den Entwürfen bekommen und wieviel Beratung du brauchst.

Planungspauschale:

Wir rechnen die Tiny House Planungen pauschal und nicht nach entstandenem Aufwand ab. Das hat den Vorteil für dich, dass du von Beginn an weißt, was du für dein Geld bekommst.

Die Planungspauschale für ein nicht baugenehmigungsfähiges Haus* beträgt: 1.785 EUR.
Dabei handelt es sich in erster Linie um Planungen von Tiny House on Wheels bis 3,5t GG für Campingplätze oder Wochenendhausplätze.

Die Planungspauschale für ein baugenehmigungsfähiges Haus beträgt: 2.975 EUR.
Dabei handelt es sich in erster Linie um Planungen von Modulhäusern als Wohnhäuser oder Ferienhäuser auf Baugrundstücken, aber auch um größere Tiny House auf LKW-Anhängern oder Mobilheimchassis, die ggf. später einmal auf ein Baugrundstück umziehen sollen.

Die Planungspauschale wird auf den Angebotspreis bei unseren Partnern angerechnet!

*Unter einem „nicht baugenehmigungsfähigen Haus“ verstehen wir ein Tiny House, welches nicht den Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG, früher EnEv) entspricht. Da wir nichts von zwar leichter aber diffusionsgeschlossener und mineralöl-basierter Dämmung in den Wänden halten (EPS, XPS), gibt es bei uns keine THoW bis 3,5t die als Wohnhaus oder Ferienhaus legal eine Baugenehmigung erhalten können.

Kontakt:

Schreib uns über das Kontaktformular.

Optionaler Schritt 4: Bauvoranfrage

Handelt es sich bei deinem Grundstück um privates Bauland und willst du entweder vom bestehenden Bebauungsplan abweichen oder ist eine Offene Bauweise nach §34 BauGB vorgesehen, sollte mittels einer Bauvoranfrage geklärt werden, ob du dein Haus dort so bauen darfst, wie du gerne möchtest. Dafür treten wir mit der zuständigen Unteren Baubehörde in Kontakt und bereiten alle notwendigen Unterlagen vor.

Je nach Fall und Bundesland kann das Erstellen eines Höhenplans durch eines Vermessers oder ein Bodengutachten durch ein Umweltbüro bereits für die Bauvoranfrage sinnvoll oder sogar notwendig sein. Wir fragen diese Fachexperten in deinem Namen an und koordinieren deren Arbeit.

Die Baubehörde nimmt sich ca. 4-12 Wochen Zeit um die Bauvoranfrage zu beantworten. Die Antwort ist förmlich und rechtsgültig.

Die optionale Leistung der Erwirkung eines Bauvorbescheids durch IndiViva wird nach Aufwand mit 80 EUR / Stunde berechnet. Wir bieten diese Leistung nur für Bauvorhaben an, die wir im Rahmen der beschriebenen Tiny House Planung selbst erarbeitet haben.

Schritt 5: Angebotserstellung

Mit Hilfe deines Projekthefts und ggf. dem Bauvorbescheid kannst du dir von einem Tiny House Hersteller deiner Wahl kinderleicht ein individuelles und konkretes Angebot erstellen lassen.

Möchtest du mit einem unserer Partner-Hersteller bauen, kümmern wir uns um alles! Wir übergeben unserem Partner dein Projektheft und beantworten seine Rückfragen dazu. Wenn gewünscht, machen wir anschließend einen Termin mit dir und unserem Partner – entweder online via Zoom oder persönlich vor Ort in seiner Werkstatt. Bei dem Treffen gehen wir dein Projekt nochmal mündlich zusammen durch und du kannst dir bei Bedarf Muster-Materialien anschauen und auswählen. Im Anschluss generiert dir unser Partner ein sehr robustes Angebot, was deine Wünsche genau widerspiegelt.

Existiert noch kein formeller Bauvorbescheid oder soll direkt eine Baugenehmigung eingeholt werden, wird das Angebot i.d.R. in zwei Teilen erstellt. A) Ausführungsplanung + notw. Nachweise für den Bauantrag B) Bau und Aufstellen des Tiny Houses.

Schritt 6: IndiViva-Projektbegleitung

Entscheidest du dich bei der Umsetzung deines Hauses für einen unserer Partner-Hersteller, begleiten wir dich auch während der Umsetzungsphase vom Vertragsabschluss, über den Bau bis zur Lieferung. Wir stehen dir für alle aufkommenden Fragen zur Verfügung und sorgen für eine gute Zusammenarbeit und flüssige Kommunikation mit dem Hersteller deiner Wahl und ggf. Dritten Personen, wie deinem Entwurfsverfasser für die Baugenehmigung oder der Spedition, die dein Haus transportieren wird. Wir helfen dir, an alles Wichtige zu denken und dabei den roten Faden nicht zu verlieren.

Unsere Partner-Hersteller vertrauen IndiViva, dass wir passende Tiny House Interessenten zu gut vorbereitete Kunden mit validierten Projekten machen und die Kommunikation zwischen ihnen und den Kunden erleichtern. Die angefallene Planungspauschale wird dir daher auf den Angebotspreis bei unseren Partnern angerechnet!

Meine Vorstellungen und Wünsche nach einem altersgerechten Häuschen mit begrenztem Platz wurden von IndiViva sehr genau aufgenommen und schließlich im Projektheft entsprechend festgehalten. Ich habe sehr geschätzt, dass es mit großem Engagement der beiden mit meinem Projekt befassten Mitarbeiter möglich war, alle meine Vorstellungen einzuplanen. Sehr wichtig war mir auch, dass man sich auf die gemachten Zusagen bei der Abwicklung voll und ganz verlassen konnte. Das nenne ich gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit! Ganz herzlichen Dank dafür und weiter so!

Rentnerin im Mai 2021

aus dem Raum Stuttgart, Ba-Wü

Schon im ersten großen Planungsgespräch hat sich gezeigt, wie sehr sich die Zusammenarbeit mit IndiViva auszahlt: Durch die jahrelange Erfahrung in der Planung von Tiny Häusern, die Kompetenz und das technische Know How des Teams habe ich mich sofort gut beraten und verstanden gefühlt. Das Häuschen wurde genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten und ohne die Unterstützung von IndiViva hätte ich einige Fehlentscheidungen getroffen. Durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit IndiViva habe ich zudem immer wieder an Sicherheit gewinnen können, dass mein Tiny House zu meiner Zufriedenheit gebaut wird.

Nicole im August 2021

aus Niedertiefenbach, RLP

Wenn du noch noch nicht so weit bist in die Tiny House Planung einzusteigen, sieh dir das IndiViva-Beratungsangebot an. Tipps, wie du ein Grundstück findest, gibt es in unseren Webinaren.

Grundstücksentwicklung

Bist du Eigentümer eines Baugrundstücks und spielst mit dem Gedanken es für die temporäre Aufstellung von einem oder mehreren Tiny Houses zur Verfügung zu stellen? IndiViva begleitet dich gerne bei deinem Vorhaben! In der Folge beschreiben wir unser Vorgehen.

Schritt 1: Projektkonzeption

In einem ersten Beratungsgespräch erklären wir dir, worauf es bei deinem Vorhaben ankommt, was du beachten solltest, welche Möglichkeiten du hast, welche Aufgaben und Kostenbereiche auf dich zukommen und worüber du dir Gedanken machen solltest. Wir nehmen deine Vorstellungen auf und beantworten deine Fragen. Wir klären zusammen, ob eine Vermietung oder eine Verpachtung der richtige Weg für dich ist oder ggf. auch ein (Teil-)Verkauf von Grundstücken.

Schritt 2: Grundstücksprüfung

Bei der Grundstücksprüfung geht es darum, aus den von dir vorgelegten Unterlagen (Bebauungsplan, Fotos, google maps) und der geltenden Landesbauordnung die bauplanungsrechtlichen und topographischen Vorraussetzungen deines Grundstücks aufzunehmen. Wir bewerten die Umsetzbarkeit deines Vorhabens unter den gegebenen Bedingungen.

Schritt 3: Entwurfsplanung

Danach beginnen wir mit der Parzellierung des Grundstücks, legen Zuwegungen zu den Grundstücken und für die Feuerwehr fest. Wir ordnen Nebenanlagen und PKW-Stellplätze an. Wir definieren Größen und legen die Ausrichtungen der Tiny Houses fest und erarbeiten wo möglich Varianten. Im Prozess stehen wir mit dir in engem Kontakt und stimmen die Überlegungen mit den zuständigen Behörden ab.

 

Schritt 4: Bauvoranfrage

Die Grundstücksentwicklung mündet in der Ausarbeitung einer Bauvoranfrage mit dem Ziel die grundsätzliche Bebaubarkeit des Grundstücks mit einem oder mehreren Tiny Houses, deren Lage und Kubaturen zu klären. Je nach Vorbescheid, nehmen wir ggf. noch einmal Änderungen an der Planung vor oder besprechen bei positivem Bescheid, wie du weitergehen möchtest. 

Preis:

250 EUR Anzahlung für die ersten 1-3 Stunden.
Danach 90 EUR/Stunde/Mitarbeiter nach Aufwand.
Gewerbekunden jeweils zzgl. USt

Kontakt:

Wenn du dein Grundstück mit IndiViva für die Bebauung mit Tiny Houses entwickeln möchtest, schreib uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns darauf!

 

IndiViva unterstützt dich nach der Grundstücksentwicklung bei Interesse gerne weiter. Wir bieten einen Mietvertrag für die zeitweise Bebauung von Grundstücken an, planen Tiny Houses und suchen passende Mieter/Pächter für dich.