Wenn du Eigentümer eines Baugrundstücks bist, welches du die nächsten Jahre nicht selbst bebauen möchtest, ist dir vielleicht noch nicht klar, dass du damit Geld verdienen kannst. Aber genau das ist möglich indem du dein Grundstück an Tiny House Besitzer vermietest und damit aus deinem Besitz einen Vermögensgegenstand machst, der dir passives Einkommen erwirtschaftet.

Grundstück verpachten oder Grundstück vermieten

 

Zunächst einmal eine kleine Begriffsdefinition: Umgangssprachlich werden im Zusammenhang mit Grundstücken häufig die Verben “pachten” bzw. “verpachten” verwendet. Dies ist aber nur dann richtig, wenn der Pächter auf dem Grundstück (unter anderem) einer unternehmerischen Tätigkeit nachgeht.

Das kann der Fall sein, wenn jemand selbständig ist oder eine Firma hat und der Tätigkeit von dem Grundstück aus nachgeht. Ebenfalls handelt es sich um ein Pachtverhältnis, wenn das zu errichtende Häuschen ganz oder teilweise als Ferienhaus gewerblich vermietet wird. Auf der anderen Seite sprechen wir vom “mieten” bzw. “vermieten” eines Grundstücks, wenn der Mieter das Grundstück zu rein privaten Zwecken nutzt, also z.B. darauf in einem Häuschen wohnen wird.

Vermieten oder Verpachten, das sind bei transportablen Häusern, die beiden häufigsten Möglichkeiten einen Vertrag zur Überlassung des Baugrundstücks zu schließen. Einen solchen Miet- bzw. Pachtvertrag hält IndiViva für kleine Grundstücksvermietungen bereit und erstellt individuelle Verträge für größere Grundstücke.

Daneben kann man ein Grundstück natürlich auch kaufen bzw. verkaufen. Auch Kombinationen sind möglich: Gerade bei besonders großen Grundstücken ist denkbar, dass das Grundstück geteilt wird und ein Teil verkauft, ein anderer vermietet und ein dritter verpachtet wird.

 

Hast du ein Baugrundstück, was du nicht brauchst?

 

Wenn du dein Baugrundstück Menschen zur Verfügung stellen möchtest, die darauf ein Tiny House errichten, dann begleiten wir Experten von IndiViva dich gerne bei der Umsetzung deines Vorhabens. Wenn wir in der Folge von Mieter sprechen, sind damit analog auch gewerbliche Mieter, sprich Pächter, gemeint. Mit unserer Hilfe durchläufst du folgende 8 Phasen:

Phase 1 – Grundlagen

Die Grundlagenphase besteht aus zwei Workshops, in denen wir dir zeigen, was auf dich zukommt, wenn du Vermieter für Tiny-House-Bauherren werden möchtest. Wir erarbeiten gemeinsam das strategische Konzept inkl. der Definition deines idealen Mieters. Die Vermessungsarbeiten auf dem Grundstück werden angestoßen und deine Wünsche an das Projekt im Detail ausgearbeitet. Das Arbeitsergebnis dieser Phase ist ein fertiger Projektplan mit allen relevanten Arbeitsschritten und Informationen, die für die Durchführung des Vorhabens relevant sind.

Phase 2 – Architektonische Planung

Die architektonische Planungsphase beinhaltet die Entwicklung des Planungsentwurfs vom Grundstück auf Basis der Daten des Vermessers, eine Anleitung für das Einholen von Kostenvoranschlägen für die Erschließung des Grundstücks und das Vorbereiten und Stellen einer Bauvoranfrage. Das Arbeitsergebnis dieser Phase ist der Grundstücksentwurf sowie ein Bauvorbescheid.

Phase 3 – Wirtschaftliche Planung

In der wirtschaftlichen Planungsphase berechnen wir gemeinsam, welche Investitionskosten auf dich zukommen, nehmen auf, welchen Return on Investment du dir wünschst und ermitteln damit, wie hoch der Mietpreis sein muss, um dein Ziel zu erreichen. Basierend auf deinen Vorarbeiten, erstellen wir ein professionelles und visuell ansprechendes Exposé. Zusätzlich entwickeln wir einen Bewerberausfüllbogen, der uns erlaubt, die idealen Mieter aus allen Interessenten herauszufiltern. Wir geben dir unseren Mustermietvertrag, beraten dich dazu und passen diesen für dich individuell an. Das Arbeitsergebnis dieser Phase sind die konkreten Mietpreise und individuelle Mietverträge für jede einzelne Parzelle sowie ein fertiges Exposé.

Phase 4 – Marketing

In der Marketingphase kümmern wir uns darum, dass dein Angebot von Interessenten wahrgenommen wird. Das erreichen wir, indem wir die richtigen Marketingkanäle wie beispielsweise Immobilienportale identifizieren, das Angebot formulieren und zusammen mit dem Exposé und dem Bewerberausfüllbogen in die passenden Kanäle einstellen. Das Ergebnis dieser Phase sind gut sortierte und aufbereitete Anfragen von potentiellen Mietern.

Phase 5 – Pre-Screening

In dieser Phase werden die Bewerbungsbögen ausgewertet und mit passenden Bewerbern Erstgespräche geführt und dokumentiert. Ernsthaft Interessierte werden von uns zu ihren baurechtlichen, vertragsrechtlichen sowie architektonischen Fragen beraten. Es wird eine Auswahl von qualifizierten Mietinteressenten getroffen und in einem Meeting an dich übergeben. Ergebnis dieser Phase sind eine bestimmte Anzahl potenzieller Mieter.

Phase 6 – Besichtigung

In dieser Phase lädst du nach einer Anleitung von uns die ausgewählten potentiellen Mieter ein, zeigst ihnen das Grundstück und lernst sie persönlich kennen. Da viele Tiny House Bauherren Fragen zur Umsetzung eines Hauses auf einem Mietgrundstück haben, steht IndiViva dir für die Beratung der Mieter zur Seite.

Phase 7 – Auswahl

In dieser Phase triffst du die Entscheidung, welchen Interessenten du ein Mietangebot machst und übersendest ihnen den von uns erstellten Vorvertrag und den individuellen Mietvertrag mit der Aufforderung zur Leistung einer Reservierungsgebühr. Da hier die Mieter Fragen zum Mietvertrag haben werden, steht dir IndiViva bei ihrer Beratung zur Seite. Das Ergebnis dieser Phase sind die unterschriebenen Vorverträge und geleisteten Reservierungsgebühren.

Phase 8 – Umsetzung

Schließlich kommt es zur Umsetzung. Mit den Vorverträgen in der Tasche, setzt du nun die deinerseits notwendigen Arbeiten für die Zuwegung und Hausanschlüsse auf deinem Grundstück um. Nach der finalen Entscheidung für ein Vertragsverhältnis unterzeichnen du und eine Mieter den Mietvertrag. IndiViva steht dir dabei beratend zur Seite. Das Ergebnis dieser Phase sind unterschriebene Mietverträge und ein für die Anlieferung der Häuser vorbereitetes Grundstück.

Und dann? Tiny House Projekte

Nach 8 Phasen ist die Zusammenarbeit mit dir für dein Grundstücksprojekt abgeschlossen. Ab jetzt arbeitet IndiViva direkt mit deinen Mietern weiter und begleitet diese bei ihren Tiny House Projekten auf deinem Baugrundstück. Dafür schließen wir einen Planervertrag mit deinen Mietern ab, beraten sie zu ihren Wünschen, planen ihre Häuschen, erwirken die Baugenehmigungen und unterstützen sie beim Bau mit einem Holzbaubetrieb.

Dass IndiViva aus einer Hand auch die Tiny House Projekte begleiten kann, ist für dich und für deine Mieter von unschlagbarem Wert! Wir kennen sowohl dich und deine Vorstellungen sehr gut, als auch dein Grundstück, die erfolgten Erschließungsmaßnahmen und die Ansprechpartner bei Behörden und Stadtwerken. Trotzdem sind deine Mieter mit IndiViva nicht an einen Tiny House Hersteller gebunden, sondern haben weiter die Wahl mit wem sie bauen wollen. Mit IndiViva können du und deine Mieter sicher sein, dass auch die Planung und Genehmigung der Tiny House Projekte hochwertig und effizient erfolgen wird.

Auch ein Grundstücksprojekt ist ein umfassendes Vorhaben

Dein Grundstück anderen zu deren Bebauung mit einem oder mehreren Tiny Houses zu überlassen, ist keine Kleinigkeit. Es handelt sich dabei um ein Vorhaben, was gut überlegt, vorbereitet und umgesetzt werden muss, damit es dir am Ende tatsächlich dein gewünschtes Ziel von passivem Einkommen erreichst. Diese 3 Gründe sprechen dafür, dass du das nicht alleine angehen solltest:

1. Es heißt, viele Köche verderben den Brei. Bei so einem Vorhaben sind viele verschiedene Menschen in unterschiedlichen Rollen beteiligt. Sie haben unterschiedliche Wissensstände, Ziele und Vorstellungen.

2. Die Vermietung bzw. Verpachtung von Bauland für die Bebauung mit einem oder mehreren Häusern, ist etwas völlig neues. Es gibt kaum Experten im Markt, die sich mit solchen Vorhaben und ihren Fallstricken auskennen.

3. Auch wenn das Vorhaben mittelfristig passives Einkommen für dich verspricht, hast du zunächst einmal Verantwortungen und auch eine finanzielle Investition zu tätigen. Dabei solltest du auf Nummer sicher gehen.

Effizienz durch die IndiViva-Methode

Hast du schon einmal eine große Aufgabe gestartet, ohne zu wissen, wie der optimale Arbeitsablauf aussieht, weil dir die Erfahrung fehlt? In solchen Fällen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt chaotisch verläuft. Ohne klaren Plan startet man einfach drauflos und merkt erst später, dass man Umwege gegangen ist, wenn die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen. Im schlimmsten Fall landet man in einer Sackgasse und muss von vorn anfangen.

Ein Grundstücksprojekt für Tiny Houses erfordert ein klares Verständnis des Ablaufs. Das gilt auch, wenn du mit einer Planungsfirma zusammen arbeitest. Wenn sowohl der Auftraggeber als auch die Planungsfirma wissen, was sie erwartet, verläuft die Zusammenarbeit effektiv und effizient – und die Chancen stehen gut, dass der Traum vom passiven Einkommen Wirklichkeit wird. IndiViva trägt dafür Sorge, dass:

1. Alle Stränge an einem Ort zusammenlaufen und verschiedene Projektbeteiligte in ihren Wissensständen angeglichen werden und ihre Ziele und Vorstellungen im Rahmen des Gesamtprojekts verwirklichen können.

2. Dank einem Team und Netzwerk aus Experten die Spezifika von Vorhaben auf vermieteten Baugrundstücken und von transportablen kleinen Häuschen berücksichtigt und adäquat adressierst werden.

3. Du als Vermieter über deine Verantwortlichkeiten richtig informiert und bei deiner finanziellen Investition richtig beraten bist, sodass du genau weißt, worauf du ich einlässt und was du von dem Projekt erwarten kannst.

Wie wir dir gezeigt haben, gehen wir bei IndiViva das Projekt systematisch an und arbeiten uns Schritt für Schritt vor. Eine solch wohlüberlegtes und effizientes Vorgehen bedeutet eine kostensparende Arbeitsweise. Dadurch wirst du sicher durch alle Phasen geführt, werden ToDos konsequent abgearbeitet und Schwierigkeiten vorgebeugt. Nur so wird dir dein Grundstücksprojekt auch Freunde machen und die ersehnten Effekte bringen.

Dein nächster Schritt

Du möchtest dein Grundstücksprojekt gerne angehen? Dann buche dir als erstes einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch und wir schauen gemeinsam, ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist.